submit e.V. - Studentische Unternehmensberatung aus Magdeburg

Schulungswochenende in Dessau

verfasst am 10.12.2015

Am Wochenende des 21. November war es wieder soweit. Mit diesmal nur einer Übernachtung und einem noch stärkeren Fokus auf Unternehmensgründung ging es für 16 Vereinsmitglieder, Freunde von sidum e.V. und Studenten zum Schulungswochenende in die Bauhausstadt Dessau.

Nach der Anreise mit dem PKW nach Dessau, ging es am Morgen von der Jugendherberge aus in kleinen Gruppen zur Stadtrallye. Für die Studenten galt es mehr als 30 teils knifflige Fragen ohne den Einsatz des Smartphones zu beantworten. So mussten einige Gruppen beispielsweise bei allen Meisterhäusern klingeln, um in Erfahrung zu bringen, wann diese in die UNESCO-Weltkulturerbeliste aufgenommen wurden. Bei der Stadtrallye wurden die wichtigsten Punkte der Innenstadt bei trockenem aber kalten Wetter erkundet.

Für die anschließende Bauhaus- und Meisterhaus-Führung konnten wir den wohl größten Bauhaus-Fan der Informatikfakultät der OvGU Professor Arndt gewinnen. In seiner lebhaften und von großer Leidenschaft geprägten Führung, konnten wir uns einen guten Eindruck über das Bauhaus, die Meisterhäuser und das Leben der Großmeister in Dessau verschaffen. An dieser Stelle möchten wir uns nochmals recht herzlich für die tolle Führung bedanken!

Wieder angekommen in der Jugendherberge konnten die Zimmer bezogen werden, bevor der erste Vortrag des Tages wartete. Der Einladung von submit war Joerg Schnurre gefolgt. Der gebürtiger Dessauer hatte vor einigen Jahren die Idee eines Internet-StartUps, das den Kunsthandel revolutionieren sollte. Aus der guten Idee wurden zunächst einmal nur ein großer Schuldenberg; er erzählte uns von den Schwierigkeiten bei der Finanzierung und Umsetzung von Internetprojekten in Deutschland. Joerg, der zur Zeit als Direktkandidat Wahlkampf in Dessau betreibt, will im Neuen Jahr einen erneuten Versuch wagen. Denn bei der Idee kommt er noch immer ins Schwärmen, auch wenn im ersten Versuch vieles anders gelaufen ist als geplant. Für ihn ist wichtig, an sich und die eigene Idee zu glauben.

Nach einem ausgiebigen Abendessen bildete ein gemütlicher Abend mit einigen Team-Building-Aktivitäten und einem Film den Ausklang eines langen und spannenden Tages.

Frisch gestärkt, fand am Sonntag die Pflichtschulung “Finanzen & Recht” statt. Mit Igor referierte nicht nur ein aktuelles Vorstandsmitglied, sondern auch ein mehrfacher Gründer. Angesprochen wurden unterschiedliche Rechtsformen bei der Unternehmensgründung, Tipps zur Angebots- und Rechnungserstellung sowie Grundsätze der ordnungsgemäßen Buchführung.
Bevor es für die Teilnehmer in Sachsen-Anhalts erster öffentliche Kletterhalle in bis zu 20m Höhe ging, galt es noch im Team einen Turm aus Zeitung, Luftballons und Klebeband zu bauen. Herausforderung war die erschwerte Kommunikation, denn zwei Gruppenmitglieder waren blind, zwei weitere stumm und einer ohne Arme. Die Fotos der Türme findet Ihr in der Bildergalerie.

Der Vortrag des inzwischen aufgelösten StartUps MyCrytoMiner bildete den amüsanten und lehrreichen Abschluss. Kaum zu glauben, wie viele Hürden es beim Verkauf von Hardware insbesondere auf elektronischen Plattformen es zu bewältigen gilt, die mitunter ein interessantes Geschäftsmodell unprofitabel machen können.

Im Kletterzentrum konnten sich die Teilnehmer nach kurzer Einweisung, gesichert von zwei erfahrenen Bergsteigern, auf den unterschiedlichsten Routen -vor der Abreise- austoben.

Voller Stolz und Freude können wir sagen, dass es ein sehr gelungenes und lehrreiches Wochenende für die Studenten war.

Freundlicherweise haben uns einige Referenten erlaubt Ihre Folien den Studierenden der OvGU zur Verfügung zu stellen, sie können hier gefunden werden: https://owncloud.submit-ev.de/index.php/s/DxpN2WHlFFOZe6J

1.jpg

2.jpg

3.jpg

4.jpg

5.jpg

7.jpg


Neuen Kommentar schreiben