submit e.V. - Studentische Unternehmensberatung aus Magdeburg

2. Teamkartrennen der studentischen Unternehmensberatung submit e.V.

verfasst am 15.11.2014

„Nach fast 15 Jahren einen Studentenverein noch so aktiv und lebendig zu erleben, das kann mich schon mit Stolz erfüllen“, eröffnete Mario Amelung, einer der Gründerväter submits, das 2. Teamkartrennen von submit auf dem Rennring Magdeburg in Buckau. Als einer der Vereinsgründer hat das heutige Vorstandsmitglied der Eudemonia Solutions AG auch das volle Recht dazu. Und für die Fahrer des Rennens hatte er auch noch einen kleinen Ansporn im Gepäck: Ein von Eudemonia gesponserter Wanderpokal für das schnellste Team, der die submit-Pokale in Sachen Größe und Imposanz nochmal überbot.

Das Rennen gewann nach Warm-Up und Qualifying schnell an Fahrt. “Der hat mich einfach nicht vorbeilassen wollen!” ärgert sich Malte Müns, Mitglied von submit e.V. und leidenschaftlicher Kartfahrer, beim Fahrerwechsel. Sein Team hat noch knapp 30 Runden beim Teamkartrennen vor sich. Auf der Kartbahn in Buckau kämpft er zusammen mit drei Teamkollegen um die schnellsten Zeiten. Ihr Bestreben: Als erstes von 14 Teams die Ziellinie nach 120 Runden zu überfahren. Das Kartrennen am 04. Juli war schon die zweite Veranstaltung dieser Form. “Es geht darum, neue Kontakte zu knüpfen und etwas über unsere Arbeit zu informieren”, erläutert Vorstandsvorsitzende von submit, Anna Geringer, den Zweck der Veranstaltung. “Nur wenige Studierende wissen, was wir von submit eigentlich machen”. Der im Jahr 2000 gegründete studentische Verein versteht sich selbst als Unternehmensberatung und hilft Unternehmen dabei, komplexe IT-Projekte von der Webseite bis hin zu Hardwareprojekten zu konzipieren und zu realisieren. Die Mitglieder kommen aus den unterschiedlichsten Fachbereichen der Universität, von Informatik bis BWL.

An diesem Tag geht es nicht darum, anderen zu helfen. Mit harten Bandagen wird um Positionen gekämpft und bei den drei Fahrerwechseln versucht, so schnell wie möglich zu sein. Am Ende gewinnt das Rennen sogar das Team von submit. „Dieses Jahr war das Fahrerfeld deutlich ausgeglichener. Es gab viel Action und spannende Überholmanöver!“ resümierte Malte Müns, “Eine Wiederholung wird es im kommenden Jahr sicherlich wieder geben.”

 

Neuen Kommentar schreiben